Ich habe einen Stellplatz aber kene Wohnung in einer Tiefgarage. Wie wird der Strom abgerechnet?

Da nicht jeder Bewohner auch einen Stellplatz benötigt, sind viele Stellplätze oft an Menschen vermietet, die gar nicht im Objekt wohnen.

Soll nun eine Ladestation eingebaut werden, so ist die Abrechnung über den eigenen Wohnungszähler nicht möglich. Somit muss eine andere Lösung gefunden werden.

Richterhammer und Ladekabel liegen auf einem grünen Tisch

Eine Lösung ist der Aufbau zusätzlicher Zählerplätze im Zählerraum und die Ladestation dann daran anzumelden. Jedoch ist der Bau zusätzlicher Zählerplätze teuer und oft gar nicht ausreichend Platz im Zählerraum. Zudem ist die Ladestation dann fest einem Zähler zugeordnet, sodass bei Umnutzung auch immer der Stromvertrag geändert werden muss.

Eine kostensparende und flexiblere Lösung ist alle Ladestationen über einen zentralen Zähler laufen zu lassen. So können sich Nutzungsverhältnisse ändern, ohne das Kabel umgeklemmt werden müssen. Die pro Ladestation verbrauchte Energie wird von einem Zähler in der Ladestation erfasst und kann dann entweder manuell oder automatisiert abgerechnet werden.

Genau daher setzt auch unser Konzept XADER eplex auf einen zentralen Zähler. Kontaktieren Sie uns um weitere Informationen zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert